Nachbefragung zu “Wie ich blogge?!”

An der “Wie ich blogge?!“-Umfrage haben im Oktober 2005 etwa 5.250 Personen teilgenommen, von denen ca. 2.700 Interesse bekundet haben, an einer Folgebefragung teilzunehmen. Zusammen mit meinen Mitarbeitern im Projekt “Praktiken des onlinegestützten Netzwerkens” habe ich nun die zweite Welle der Befragung konzipiert und diesen Personenkreis um erneute Teilnahme gebeten (es wird also diesmal keinen ‘offenen’ Fragebogen geben, der per Schneeball-System angekündigt wird). Wir erhoffen uns, aktuelle Daten und Hinweise auf die Stabilität und Dynamik in der deutschsprachigen Blogosphäre zu gewinnen. Dazu haben wir eine Reihe von Fragen (bspw. zur Aktualisierungshäufigkeit, zu Themen und Motiven des Bloggens oder zur Lektüre von Weblogs) erneut gestellt, aber auch einige neue Fragekomplexe aufgenommen, darunter z.B. Fragen zu politischen Weblogs und zu Weblogs von Organisationen, aber auch zum Umgang mit der Privatsphäre anderer und zu den sozialen Netzwerken, die mit Hilfe der Weblog-Kommunikation aufrecht erhalten werden.
Erste Ergebnisse werden wir vermutlich im September veröffentlichen können. Selbstverständlich werde ich in diesem Blog darüber informieren, wenn entsprechende Berichte vorliegen.

Dieser Beitrag wurde unter Akademisches, Meta-Blogging, Umfrage "Wie ich blogge?!" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Nachbefragung zu “Wie ich blogge?!”

  1. Pingback: + mzungu’s weblog + » wie ich immernoch blogge - Teil 2

  2. Pingback: onlinejournalismus.de - Das Magazin zum Thema » Blog Archive » Weblogs, Forschung, Kritik

  3. Pingback: Bamblog » Weblogs in USA und F

  4. Tina sagt:

    Sind in Eurer zweiten Befragungswelle auch Fragen zu akademischen Weblogs oder eben zu themenspezifisch bloggenden Akademikern enthalten?

    Bloggende Professoren aus Soziologie und verwandten Disziplinen scheint man jedenfalls jenseits des Atlantik häufiger anzutreffen als hier bei uns, und außer Kommunikationsforschern scheinen am ehesten noch Ökonomen und Juristen in der Blogosphäre unterwegs zu sein, nur ein paar Philosophen und Soziologen …

  5. Pingback: Bamblog » Leggewie zu Blogs und politischer Partizipation